Außenwohngruppen

tl_files/ssr/Inhalt/sozialpsychiatrie/sozialtherapeutische_wohnstaette/aussenwohngruppe_1_2/AWG1_gebaeude2.jpgDie Außenwohngruppen der Sozialtherapeutischen Wohnstätte sind ein Bindeglied zwischen der 24-stündigen Betreuung des Kernwohnhauses und dem selbständigen Wohnen mit oder ohne die Hilfen unseres Teams des Ambulant betreuten Wohnens.
In den bisher 2, mit jeweils 6 Einzelzimmern eingerichteten Kernwohnhauses und dem selbständigen Wohnen mit oder ohne die Hilfen unseres Teams des Außenwohngruppen, zielt das therapeutische Konzept auf eine erhöhte Selbständigkeit in den alltäglichen Kompetenzen ab. Eine wesentliche Voraussetzung für das Wohnen in einer unserer Außenwohngruppen ist daher auch die Tätigkeit in einer WfbM oder eine anderweitige Erwerbstätigkeit. Alle weiteren formalen Voraussetzungen entsprechen den Anforderungen der Wohnstätte.


tl_files/ssr/Inhalt/sozialpsychiatrie/sozialtherapeutische_wohnstaette/aussenwohngruppe_1_2/AWG2_gebaeude_1.jpgDurch eine, im Vergleich zum Kernwohnhaus, geringere Betreuungszeit, überträgt das Team der Sozialtherapeutischen Wohnstätte den Bewohnern hier ein höheres Maß an Eigenverantwortung hinsichtlich Tagesstrukturierung, Hauswirtschaft und Finanzsorge, aber auch in den Bereichen der eigenverantwortlichen medizinischen Versorgung, der Konfliktbewältigung und dem Erhalt und Neuerwerb sozialer Kontakte. Trotz der Fokussierung auf die individuelle Förderung und Eigenverantwortung der Bewohner, wird versucht, eine familiäre Atmosphäre zu halten, welche im Besonderen die Teamfähigkeit und den Umgang mit Konflikten schult und fördert. Der Kontakt zum Betreuungspersonal ist dabei jederzeit, entweder im Rahmen der Betreuungszeiten vor Ort oder telefonisch, gegeben.

Beide Außenwohngruppen sind gut an den öffentlichen Personennahverkehr angebunden, sodass bspw. Innenstadt oder benachbarte Einkaufsmöglichkeiten in kurzer Zeit erreicht werden können.

Außenwohngruppe I

Die Außenwohngruppe I befindet sich in einem separaten Gebäude auf dem Wohnstättengelände und ermöglicht so direkten Kontakt zum Betreuungspersonal. Neben getrennten Sanitärreinrichtungen für Damen und Herren lädt eine gemütliche Terrasse, sowie eine Gemeinschaftsküche und ein Wohnzimmer zum Verweilen ein.

Außenwohngruppe II

Die Außenwohngruppe II befindet sich in 3Km Entfernung zur Sozialtherapeutischen Wohnstätte im Ortsteil Marienthal, und fördert damit die stärkere Einbindung in ein gemeindenahes Wohnumfeld. Die dem gemeinschaftlichen Wohnen sehr zuträgliche räumliche Aufteilung unterstreicht die konzeptionellen Ansätze der Außenwohngruppe II ebenfalls. Der gesamte Wohnbereich ist intern miteinander verbunden und vom Treppenhaus durch 2 Wohnungstüren zugänglich. Es gibt getrennte Sanitäreinrichtungen für Damen und Herren, eine gemeinschaftliche Küche, ein freundlich eingerichtetes Wohnzimmer, einen Wirtschaftsraum sowie einen Wäscheboden. Bei Interesse besteht die Möglichkeit, die Außenwohngruppen persönlich zu besichtigen, und dabei über weitere Fragen mit den verantwortlichen Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen.



Anprechpartner

Herr Andreas Pflug

Bereichsleiter Sozialpsychiatrie

Sozialtherapeutische Wohnstätte für chronisch psychisch kranke Menschen
Karl-Keil-Str. 54/54a
08060 Zwickau

Telefon: 0375 / 50 193 103
Telefax: 0375/ 50 193 104
E-Mail: andreas.pflug@solidarsozialring.de