Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle (PSKB)

Zum Schutz Ihrer und unserer Gesundheit gelten für die Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle aufgrund der COVID-19 Pandemie folgende Einschränkungen.: Wir bitten um telefonische Voranmeldung, da sich aufgrund der aktuell gültigen Abstandsregelungen nur vier Personen gleichzeitig in den Räumlichkeiten aufhalten sollen. Vor Betreten das Hauses sind die Hände im Eingangsbereich zu desinfizieren. Im Treppenhausbereich ist zudem eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Innerhalb der Kontakt- und Beratungsstelle ist der gesetzliche Mindestabstand einzuhalten. Bis auf weiteres finden keine geplanten Gruppenaktivitäten statt.

Sofern es die aktuelle Entwicklung erlaubt, hoffen wir baldmöglichst wieder zu dem gewohnten und geschätzten Alltag zurückkehren zu können, und danken Ihnen in der Zwischenzeit für Ihr Verständnis.

 

Wir sind Ansprechpartner für Menschen mit psychischen Erkrankungen, Angehörige und Bezugspersonen, sowie Menschen mit sozialen Schwierigkeiten.

 

Gemeinsam mit Ihnen wollen wir Isolation und Ausgrenzung verhindern, daraus resultierende Notlagen vermeiden, die selbständige Lebensführung erhalten und soziale Kompetenzen fördern. Neben der psychosozialen Beratung und der Vermittlung weiterer Hilfen, bieten wir verschiedene Angebote zur Tagesstrukturierung und Freizeitgestaltung an.

 

Unsere Beratungsstelle steht Ihnen innerhalb der Öffnungszeiten jederzeit ohne Voranmeldung und kostenfrei offen. Über unsere Angebote informiert der 2-monatlich erscheinende Veranstaltungsplan, den Sie unterhalb direkt einsehen und downloaden können.

PSKB Flyer außen  PSKB Flyer innen

 

Ziele

  • drohende Isolation und Ausgrenzung verhindern
  • die aus psychischer Krankheit resultierenden Notlagen ganz oder teilweise abwenden
  • Vermittlung und Erhaltung der Kompetenz zur selbstständigen Lebensführung
  • Förderung sozialer Kompetenz
  • Die Öffentlichkeit für die Problemen von psychisch kranken Menschen und deren
    Angehörigen sensibilisieren

Räumlichkeiten und Betreuungsteam

 



Schwerpunkte

  • Beratungsgespräche im Bezug auf die Krankheitsbewältigung, Beziehungsproblematik und Alltagsbewältigung
  • Krisenintervention in den Zeiten verstärkter Isolation (Feiertage, Jahreswechsel)
  • Beratung von Angehörigen, Entlastung der familiären Situation
  • Stärkung des Gemeinschaftsgefühls, um Selbstsicherheit und Selbstbewusstsein zu fördern
  • Unterstützung beim Ausfüllen von Formularen für den Schwerbehindertenausweis und andere Sozialleistungen
  • Hilfe zur Tagesstrukturierung und Alltagsgestaltung
  • Lebenspraktischer Training
  • Beschäftigungsangebote

Angebote

Wir gehen den Weg gemeinsam!

  • Beratungsgespräche
  • Kochtraining
  • Kreative Angebote (z.B. Tonarbeiten, Basteln, Malen, Singen, Peddigrohr)
  • Gedächtnistraining 
  • Entspannungstechniken
  • Sport /Gymnastik 
  • Kulturelle und sportliche Ausflüge (z.B. Wandern, Bowling, Besichtigungen, Gaudiade)
  • Gemeinsame Feiern
  • Informationsveranstaltungen
  • Kontaktcafé



NEU Betreuungsangebot §45 b

Selbsthilfegruppe

Öffnungszeiten

Aktuell gelten folgende Öffnungszeiten

  • Montag        10:00-16:00 Uhr
  • Dienstag      10:00-16:00 Uhr
  • Mittwoch      10:00-16:00 Uhr 
  • Donnerstag  10:00-16:00 Uhr
  • Freitag         10:00-16:00 Uhr
  • Samstag       nach Vereinbarung

Außerhalb der Öffnungszeiten können nach telefonischer Absprache weitere Termine vereinbart werden.

Ansprechpartner

Frau Irina Noè

Leitung Sozialpsychiatrisches Zentrum (SPZ)

Amalienstraße 5
08056 Zwickau

Telefon: 03 75 / 28 29 62
Telefax: 03 75 / 28 98 214
E-Mail: pskb@solidarsozialring.de

 

 

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.