Sozialpsychiatrisches Zentrum

Flyer Download – PSKB (PDF)

Flyer Download – Entlastung im Alltag (PDF)

Aktuelles Konzept für Covid 19

Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle (PSKB)

Zum Schutz Ihrer und unserer Gesundheit gelten für die Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle aufgrund der COVID-19 Pandemie folgende Einschränkungen.: Wir bitten um telefonische Voranmeldung, da sich aufgrund der aktuell gültigen Abstandsregelungen nur vier Personen gleichzeitig in den Räumlichkeiten aufhalten sollen. Vor Betreten das Hauses sind die Hände im Eingangsbereich zu desinfizieren. Im Treppenhausbereich ist zudem eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Innerhalb der Kontakt- und Beratungsstelle ist der gesetzliche Mindestabstand einzuhalten. Bis auf weiteres finden keine geplanten Gruppenaktivitäten statt.

Sofern es die aktuelle Entwicklung erlaubt, hoffen wir baldmöglichst wieder zu dem gewohnten und geschätzten Alltag zurückkehren zu können, und danken Ihnen in der Zwischenzeit für Ihr Verständnis.

Wir sind Ansprechpartner für Menschen mit psychischen Erkrankungen, Angehörige und Bezugspersonen, sowie Menschen mit sozialen Schwierigkeiten.

Gemeinsam mit Ihnen wollen wir Isolation und Ausgrenzung verhindern, daraus resultierende Notlagen vermeiden, die selbständige Lebensführung erhalten und soziale Kompetenzen fördern. Neben der psychosozialen Beratung und der Vermittlung weiterer Hilfen, bieten wir verschiedene Angebote zur Tagesstrukturierung und Freizeitgestaltung an.

Unsere Beratungsstelle steht Ihnen innerhalb der Öffnungszeiten jederzeit ohne Voranmeldung und kostenfrei offen. Über unsere Angebote informiert der 2-monatlich erscheinende Veranstaltungsplan, den Sie unterhalb direkt einsehen und downloaden können.

Ziele

  • drohende Isolation und Ausgrenzung verhindern
  • die aus psychischer Krankheit resultierenden Notlagen ganz oder teilweise abwenden
  • Vermittlung und Erhaltung der Kompetenz zur selbstständigen Lebensführung
  • Förderung sozialer Kompetenz
  • Die Öffentlichkeit für die Problemen von psychisch kranken Menschen und deren
    Angehörigen sensibilisieren

Räumlichkeiten und Betreuungsteam

Schwerpunkte

  • Beratungsgespräche im Bezug auf die Krankheitsbewältigung, Beziehungsproblematik und Alltagsbewältigung
  • Krisenintervention in den Zeiten verstärkter Isolation (Feiertage, Jahreswechsel)
  • Beratung von Angehörigen, Entlastung der familiären Situation
  • Stärkung des Gemeinschaftsgefühls, um Selbstsicherheit und Selbstbewusstsein zu fördern
  • Unterstützung beim Ausfüllen von Formularen für den Schwerbehindertenausweis und andere Sozialleistungen
  • Hilfe zur Tagesstrukturierung und Alltagsgestaltung
  • Lebenspraktischer Training
  • Beschäftigungsangebote

Angebote

Wir gehen den Weg gemeinsam!

  • Beratungsgespräche
  • Kochtraining
  • Kreative Angebote (z.B. Tonarbeiten, Basteln, Malen, Singen, Peddigrohr)
  • Gedächtnistraining
  • Entspannungstechniken
  • Sport /Gymnastik
  • Kulturelle und sportliche Ausflüge (z.B. Wandern, Bowling, Besichtigungen, Gaudiade)
  • Gemeinsame Feiern
  • Informationsveranstaltungen
  • Kontaktcafé

    Das aktuelle Monatsprogramm können Sie sich hier herunterladen

Ansprechpartner

Frau Irina Noè

Amalienstraße 5, 08056 Zwickau

03 75 / 28 29 62
03 75 / 28 98 214
pskb@solidarsozialring.de

Aktuell gelten folgende Öffnungszeiten

Bitte beachten Sie das Konzept für Covid 19

Montag        10:00-17:00 Uhr
Dienstag      10:00-17:00 Uhr
Mittwoch    10:00-14:00 Uhr
Donnerstag 10:00-17:00 Uhr
Freitag          10:00-15:00 Uhr
Samstag       nach Vereinbarung

Außerhalb der Öffnungszeiten können nach telefonischer Absprache weitere Termine vereinbart werden.

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.

Signet_gruen

Selbsthilfegruppen

  • Entlastung im Alltag
  • SHG Trialog
  • SHG Einfach Leben

Entlastung im Alltag nach §45a SGB XI

Das Entlastungsangebot nach §45a SGB XI ist dem Bereich der Sozialpsychiatrie der Solidar-Sozialring gemeinnützigen Betreuungsgesellschaft Zwickau mbH angegliedert.

Die Betreuung findet sowohl in einer Stundengruppe einmal pro Woche, als auch im ambulanten wöchentlichen Dienst statt. Aber auch eine individuelle Gestaltung von Betreuungszeiten ist jederzeit möglich.

Zielgruppe

Menschen mit demenzbedingten Fähigkeitsstörungen, mit Behinderungen oder einhergehenden Einschränkungen und seelischen Erkrankungen.

Ansprechpartner

Frau Irina Noé
Leitung Sozialpsychiatrisches Zentrum (SPZ)

Amalienstraße 5
08056 Zwickau

Telefon: 03 75 / 28 98 216
Telefax: 03 75 / 28 98 217
E-Mail: irina.noe@solidarsozialring.de

Selbsthilfegruppe "Trialog" Angehörigengruppe

Selbsthilfegruppe für Angehörige von chronisch psychisch kranken Menschen "Trialog"

Die Erkenntnis, das Selbsthilfe für Angehörige von psychisch kranken Menschen eine große Bedeutung hat, gewinnt erfreulicher Weise zunehmend an Boden.

Wenn ein Familienmitglied psychisch erkrankt, geraten die Angehörigen aus dem Gleichgewicht. Sie erleben eine große Verunsicherung und suchen nach Erklärung für das Verhalten des Erkrankten. Häufig fühlen sie sich schuldig an der Situation und machen sich große Sorgen.

Es ist wichtig, Angehörige nicht allein zu lassen mit ihrer Not, ihren Ängsten, Fragen und Wünschen. Sie brauchen Entlastung und Ermutigung.
Deshalb organisieren wir in unserer Angehörigengruppe ein bedürfnisorientiertes Umfeld und regen unbedingt zur notwendigen Selbstfürsorge an. Die Angehörigen lernen die Symptome zu verstehen und welche Hilfsmöglichkeiten es gibt, um notwendige Entscheidungen treffen zu können.

In der Gruppe kann jeder mit wachsender Kenntnis der Schicksale anderer, bei der Krankheitsbewältigung und der Gestaltung der eigenen Lebensführung haltgebende Erfahrungen sammeln bzw. vermitteln.

Themen sind unter anderem:

  • Wissensvermittlung über mögliche Krankheitsursachen, der Verlauf der psychischen Krankheit, wie auch über therapeutische und medikamentöse Hilfsmöglichkeiten
  • Wissensvermittlung über die eigenen Schutzfaktoren, um die Angst vor der Erkrankung zu nehmen
  • Erweitern der kommunikativen Fähigkeiten und Problemlösefähigkeiten
  • Achten auf die eigenen Gefühle und auf die anderer Menschen

Eine wichtige Erkenntnis, deren sich die Teilnehmer der Angehörigengruppe immer wieder bewusst werden, ist Sorge für sich selbst zu tragen.
Gemeinsame jahreszeitliche Höhepunkte oder Stressbewältigung sind ein weiterer fester Bestandteil unserer Jahresplanung.

Die SHG „Trialog“ trifft sich alle 4 Wochen immer den letzten Dienstag im Monat um 14:30 in der Amalienstrasse 5 in 08056 Zwickau in den Räumen des Sozialpsychiatrischen Zentrums.

Ansprechpartner

Markus Nitzel
Sozialpsychiatrisches Zentrum (SPZ)

Amalienstraße 5
08056 Zwickau

Telefon: 0375 /27 37 134
Mobil:    0157/ 739 71 553

Selbsthilfegruppe "Einfach Leben"

Ist eine Selbsthilfegruppe fur Menschen mit psychischen Problemen und Erkrankungen.

Was machen wir?

  • mit anderen Menschen in Kontakt treten
  • Offenheit gegenüber den eigenen Problemen entwickeln
  • lernen Gefühle wahrzunehmen und darüber zu sprechen
  • Lösungsansätze finden um Probleme zu bewältigen
  • Informationen über Ärzte und Therapie einholen
  • Lebensfreude entwickeln

Wann treffen wir uns?

  • jeden 2. Montag im Monat um 15.00 Uhr (SHG Einfach Leben)
  • jeden 3. Dienstag im Monat um 14.30 (Zeichenzirkel)

Ansprechpartner

Herr Tauscher
Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle

Amalienstraße 5
08056 Zwickau

Telefon: 03 75 / 28 29 62